Zum Inhalt springen

NRW bewegt seine Kinder!

Schwerpunkt II - Außerunterrichtlicher Schulsport / Ganztag

"Regelmäßige, möglichst tägliche Bewegungs-, Spiel- und Sportangebote beeinflussen die kognitive, emotionale, soziale und motorische Entwicklung der Kinder nachhaltig positiv und führen auch im aussersportlichen Bereich zu deutlichen Kompetenzgewinnen." So steht es in der Präambel und in § 1 der Rahmenvereinbarung die die zuständigen Ministerien und der LandesSportBund NRW / SJ NRW für die offenen Ganztagsgrundschule geschlossen haben.

Der organisierte Sport ist ein starker Partner der offenen Ganztagsgrundschulen in Olpe. Zur Umsetzung der o.g. Aufgabe engagiert sich der KSB und seine Vereine als Träger des Offenen Ganztagsgrundschulen oder bieten im Rahmen der Koordinierungsstelle Ganztag im KSB fachkompetent und zuverlässig an den Grundschulen, die sich für die OGS entschieden haben, Bewegung, Spiel und Sport an.

Seminarangebot: NRW bewegt seine KINDER! Kooperations- & Mitgliedschaftsmodelle für Sportvereine

Der Ganztag nimmt uns die ganzen Kinder weg! Viele Sportvereine haben Angst, dass sie Nachwuchsprobleme haben, weil der Ganztag die Kinder länger in der Schule bindet und eine Sportausübung somit unmöglich macht. Erfahren Sie hier mehr über die Möglichkeit mit dem Ganztag oder auch mit Kindergärten zu kooperieren, um die Kinder und Jugendlichen in ihren Verein zu holen. Sie generieren neue Mitglieder und die Kinder sind weiterhin im Ganztag gebunden.

INHALTE:

Vor- und Nachteile von Kooperationsmodellen

Verschiedene Kooperationsformen/-möglichkeiten

Rechtliche Grundlagen der Kooperation

Finanzierung

ZIELE:

Die Teilnehmenden kennen die Chance, die Kooperationen mit Bildungspartnern mit sich bringen. Sie können die rechtliche Situation einschätzen und auf ihren Verein anwenden. Sie haben Modelle an der Hand, die sie auf ihren Verein übertragen können, um erfolgreich mit dem Ganztag oder einem Kindergarten zu kooperieren.

WANN & WO:

Rathaus Stadt Lennestadt

15.05.2019 18:00 - 21:00

Raum: Sitzungsraum 1.OG
Thomas-Morus-Platz 1
57368 Lennestadt

Werde Sporthelfer in Schule und Verein!

(c) LSB NRW | Foto: {Andrea Bowinkelmann}

Du möchtest in (d)einem Sportverein aktiv werden? Als Sporthelfer/-in hast du die Möglichkeit, die Übungsleitung bei der Planung und Durchführung von sportlichen Angeboten sowie bei Veranstaltungen und Projekten für Kinder und Jugendliche zu unterstützen.

Du bringst Ideen und neue Trends in Spiel-, Sport- und Freizeitangebote ein und gestaltest die Angebote aktiv mit. Unter fachlicher Begleitung findest du den Einstieg um Teilgruppen oder Stundenanteile mit Kindern oder Gleichaltrigen anzuleiten.

Die Ausbildung richtet sich an Jugendliche im Alter von 13 – 17 Jahren. Eine Vereinsmitgliedschaft ist eine gute Voraussetzung aber nicht Bedingung.

Die SH I Ausbildung bietet den Einstieg in das Qualifizierungssystem des organisierten Sports. Im Anschluss an die SH I- Ausbildung kann die SH II- Ausbildung absolviert werden. Damit ist die Anerkennung für das Basismodul der Übungsleiter-C-Lizenz geschafft.

Ziele:

Diese Ausbildung unterstützt dich in die neue Rolle als Anleiter/-in für Kinder- und Jugendgruppen hineinzuwachsen. Deine Ideen sind gefragt, denn Mitbestimmung und Mitgestaltung gehören für uns dazu. Du lernst vor Gruppen zu stehen und mit diesen Spiel- oder Sportangebote durchzuführen. Hierfür bekommst du Fachwissen und methodische Tipps und Kniffe mit auf den Weg. Über viel Bewegung in der Ausbildung erlebst du, was es heisst Sportangebote so anzuleiten, dass alle mitmachen können und Spass haben.

SH I-Ausbildung:

Wann & Wo:

15.+16.06.2019 09:00 - 16:00

29.+30.06.2019 09:00 - 16:00

Realschule Olpe

Raum: Turnhalle
Franziskaner Str. 4
57462 Olpe

Melde dich jetzt an unter: https://www.sportbildungswerk-nrw.de/olpe/angebote/qualifizierung/sportpraxis/ausbildungen-1-lizenzstufe/sporthelfer-in-i/g2019-041-11000/

SH II-Ausbildung:

Wann & Wo:

09.+10.11.2019 09:00 - 16:00

16.+17.11.2019 09:00 - 16:00

Realschule Olpe

Raum: Turnhalle
Franziskaner Str. 4
57462 Olpe

Melde dich jetzt an unter: https://www.sportbildungswerk-nrw.de/olpe/angebote/qualifizierung/sportpraxis/ausbildungen-1-lizenzstufe/sporthelfer-in-ii/g2019-041-11101-1/

 

Weitere Informationen: Das Sporthelfer-Programm

Tandem-Arbeit

Das sogenannte "Tandem" ist ein Zusammenschluss aus je einem "Berater im Schulsport" und einer "Fachkraft NRWbsK". In jedem Sportbund in NRW gibt es ein solches Team, welches die Schulen und Sportvereine in ihrer Kooperationstätigkeit unterstützt und begleitet.

Das Tandem kann helfen bei

- der Vermittlung von Kontakten,

- Begleitung, Information und Beratung von Schulen und Vereinen,

- einem regionalen Erfahrungsaustausch,

- der Suche und Durchführung von Fortbildungsangeboten,

- der Suche nach finanziellen Unterstützungsmöglichkeiten.

Unter anderem gewinnen Sportvereine durch die Arbeit im Ganztag und außerunterrichtlichen Schulsport neue Mitglieder, erreichen neue Zielgruppen, können Sporthelfer als potenzielle Übungsleiter gewinnen und können ihren Verein in der Region bekannt machen.

Für die Schulen kommt es zu einer Erweiterung des Sportangebotes und zu einer Entlastung der personellen Situation, zu einer Chance auf professionelle Unterstützung durch ausgebildete Übungsleiter, einer Hilfestellung bei der Einrichtung von Schulsportmannschaften und zu einer Imagesteigerung durch qualitativ hochwertige und vielseitige Angebote.

 

Ihr Verein/Ihre Schule hat Interesse an einem solchen Projekt?

Wir unterstützen Sie gerne!