Zum Inhalt springen

NRW bewegt seine Kinder!

Schwerpunkt I - Kindertagesstätten/Kindertagespflege

Im Rahmen des Programms "NRW bewegt seine Kinder" soll die Zahl und die Qualität der Kooperationen von Sportvereinen mit Kindertagesstätten und in der Kindertagespflege, sowie mit Familienzentren erhöht werden. Die Ziele und Maßnahmen in diesem Schwerpunkt stützen sich auf die Kooperationsbereitschaft von Sportvereinen und das Engagement der Einrichtungen.

Die Qualifizierung im Hinblick auf kindgerechte Bewegungsförderung von Mitarbeiter/innen in Vereinen und Kindertageseinrichtungen, sowie der Ausbau einer flächendeckenden Beratung und Koordinierung durch die Stadt- und Kreissportbünde, sind ein grundlegender Bestandteil des Schwerpunkts.

Bewegungsförderung in Verein und Kita: Bildung bewegt gestalten für 0 bis 6-jährige Kinder

Kinder erschließen sich ihre Welt durch Bewegungs- und Wahrnehmungserfahrungen. Ziel in Verein und Kita ist vielfältige Bewegungs- und Lernräume zu eröffnen und zu gestalten. Zieht sich Bewegungsförderung als roten Pfaden durch den Alltag, unterstützen wir auf diese Weise die gesunde Entwicklung des Kindes.

Unser Qualifizierungsangebot:

Das Zertifikat/Die Übungsleiter/-innen B-Lizenz Bewegungsförderung in Sportverein und Kita

Wann & Wo:

20.-22.09.2019

27.+28.09.2019

15.+16.11.2019

in Wenden (die genauen Orte werden noch bekannt gegeben)

Die Anmeldung erfolgt hier: https://www.sportbildungswerk-nrw.de/olpe/angebote/qualifizierung/sportpraxis/ausbildungen-2-lizenzstufe/bewegungsfoerderung-in-verein-und-kita/g2019-041-30000-1/

Ausgangspunkt dieser Qualifizierung ist Ihre eigene Bewegungsbiografie und Ihre Freude an der Bewegung. Erweitern Sie ihr Wissen und lernen Sie das Bewegungsverhalten von Mädchen und Jungen besser einzuschätzen und zu fördern sowie die Bewegungsbedürfnisse der Kinder gegenüber Eltern und im lokalen Bildungsnetzwerk aufzuzeigen.

Wir bieten Ihnen vertiefende Inhalte auf der Basis psychomotorischer Erkenntnisse für eine zeitgemäße Bewegungsförderung auch als Grundlage für das Konzept in Ihrer Kita oder im Sportverein.

Diese Fortbildung richtet sich besonders an Fach- und Ergänzungskräfte aus Tageseinrichtungen für Kinder (§ 26 Abs. 3 Nr. 3 Kinderbildungsgesetz NRW) sowie an Übungsleiter/-innen der 1. Lizenzstufe.

Erzieher/-innen erhalten nach erfolgreichem Abschluss ein Zertifikat und sind für die Bewegungsförderung in einem „Anerkannten Bewegungskindergarten des Landessportbundes NRW“ qualifiziert.

(c) LSB NRW | Foto: {Andrea Bowinkelmann}

INHALTE:

Bedeutung vielfältiger Bewegungserfahrungen und -erlebnisse für Kinder im Hinblick auf ihren Umgang mit dem eigenen Körper, unterschiedlichen Materialien sowie mit anderen Kindern unter besonderer Berücksichtigung ihres kulturellen Hintergrundes

Erweiterung des Bewegungs-, Spiel-, und Sportrepertoires für vielfältige Bewegungsanlässe

Planung, Durchführung und Auswertung von Bewegungsangeboten

Unfallprävention und Sicherheit bei Bewegungsanlässen

Auseinandersetzung mit Aspekten gelungener Kooperation und Vernetzung, z.B. Anerkannter Bewegungskindergarten des Landessportbundes NRW

ZIELE:

Die Teilnehmenden

entwickeln eine professionelle Haltung zur Förderung durch Bewegung, Spiel und Sport

können Bewegungsabläufe beobachten, analysieren und in einen Lern- und Übungsprozess integrieren, bzw. anregende Bewegungsgelegenheiten schaffen

vertiefen verschiedene Vermittlungskonzepte und didaktische Prinzipien einer Bewegungsförderung

sind sich der Bildungsmöglichkeiten von Bewegung, Spiel und Sport bewusst

entwickeln Strategien und Konzepte für die Bewegungsförderung in lokalen Bildungslandschaften

Anerkannter Bewegungskindergarten

Das landesweite Projekt wird seit 2006 im Kreis Olpe mit der Koordinierungsstelle im KSB Olpe e.V. umgesetzt. Im Kreisgebiet sind momentan zwölf Kindergärten zertifiziert, weitere Einrichtungen befinden sich auf dem Weg. Besonders im Kleinkind- und Vorschulalter brauchen Kinder vielfältige, interessante und vor allem kindgerechte Bewegungsmöglichkeiten.
Neben vielen positiven motorischen Effekten von Sport und Bewegung in der Gruppe, kann aber vor allem die gesamte Persönlichkeitsentwicklung eines Kindes nachhaltig verbessert werden.

 

Die Koordinierungsstelle im KSB Olpe e.V. arbeitet hier eng mit dem KSB Siegen-Wittgenstein e.V. zusammen. Die beiden Koordinierungsstellen mit den Fachkräften Daniel Ruiz und Hanna Reifenrath werden von einer gemeinsamen Beraterin, Maria Hebbeker, unterstützt, die die Einrichtungen vor Ort betreut.

Machen auch Sie mit Ihrer Einrichtung mit!

 

Wie werden wir Bewegungskindergarten?

 

- Weiterbildung der MitarbeiterInnen zum Übungsleiter-B -Profil

- Bewegungserziehung

- Bewegungsfreundlicher Innen- und Außenbereich

- Kindgerechte Sportmaterialien

- tägliche offene bzw. angeleitete Bewegunsangebote

- Kooperation mit ansässigem Sportverein

- Mitarbeiterfortbildungen im Bereich Sport und Bewegung

 

Wir unterstützen Sie als Koordinierungsstelle:

 

- Beratung und Begleitung von interessierten Einrichtungen

- Durchführung der Übungsleiter-B Ausbildung und entsprechender Fortbildungsveranstaltungen

- Anschlußberatungen für zertifizierte Kindergärten zur Qualitätsentwicklung

- Durchführung von Arbeitskreisen und Qualitätszirkeln für zertifizierte Kindergärten zur nachhaltigen Qualitätssicherung

 

Auf dem Weg zum zertifizierten anerkannten Bewegungskindergarten begleiten wir Sie gerne.

Unsere Beraterin Maria Hebbeker steht Ihnen bei Fragen, Entwürfen, Veranstaltungen und Antragswesen kostenfrei zur Verfügung.

Sprechen Sie uns an.

 

 

Kinderfreundlicher Sportverein

Die kinderfreundlichen Sportvereine im Kreis Olpe sind die Kooperationspartner der anerkannten Bewegungskindergärten. Ohne einen Verein zur Unterstützung könnte es also keinen Bewegungskindergarten geben!

Ein kinderfreundlicher Sportverein zeichnet sich durch ein kinderfreundliches Profil aus.

Was heißt das?

Zum Einen gibt es lebendige Kooperationen mit örtlichen Kindertageseinrichtungen, zum Anderen verfügt der Verein über pädagogisch qualifizierte ÜbungsleiterInnen (2. Lizenzstufe) zur Durchführung der Angebote in der Kita. Zudem fördert der Vorstand und die Infrastruktur des Vereins eine Sicherung der vorhandenen und den Ausbau weiterer Bewegungswelten und -möglichkeiten für die Kinder im Verein. Im Idealfall sind die Vereine sogar mit anderen Partnern, die sich für Kinder einsetzen, vernetzt.

 

Sind alle Bedingungen erfült, erhalten Sie eine Zertifizierung als anerkannter kinderfreundlicher Sportverein!

Dies bringt eine positive, öffentlichkeitswirksame Imagesteigerung und die Chance auf viele neue Mitglieder!


Natürlich unterstützen wir Sie auf dem Weg zum kinderfreundlichen Sportverein!


Neuigkeiten aus dem "Schwerpunkt I"

Qualitätszirkel 22.09.2018 in Kirchhundem

Einen tollen Qualitätszirkel 2018 hatten wir am vergangenen Samstag in den Räumlichkeiten der Hauptschule Kirchhundem. Die Kreissportbünde aus Siegen-Wittgenstein und Olpe hatten wieder gemeinsam zu dieser Veranstaltung eingeladen. 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer informierten sich zum Thema Anerkannte Bewegungskindergärten. Zusätzlich konnten alle Anwesenden an einem Vortrag unserer Gastreferentin vom "Pluspunkt Ernährung" teilnehmen. Nach einem regen Austausch zwischen den Vertretern der Bewegunsgkindergärten und der kooperierenden kinderfreundlichen Sportvereine leiteten Sonja Ising und Anna-Lena Oberste zwei Workshops zu den Themen Kindertanz und Entspannung für Kinder, bei denen wieder viele neue Impulse für die Arbeit mit Kindern mitgenommen werden konnten.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Referentinnen und TeilnehmerInnen für einen gelungenen Qualitätszirkel und freuen uns darauf, Euch nächstes Jahr wiederzusehen!

Eure Sportjugend Olpe & Siegen-Wittgenstein