Zum Inhalt springen

Sportjugend im Kreissportbund Olpe

Unsere Sportjugend

Die Sportjugend Olpe vertritt mehr als 27.000 Kinder und Jugendliche bis 27 Jahre in über 226 aktiven Sportvereinen im Kreis Olpe.

Das Ziel unserer Jugendarbeit ist die Förderung der ganzheitlichen Persönlichkeitsentwicklung im und durch den Sport. Sport ist mehr als einfache Bewegung! Sport bringt Kontakte, Geselligkeit, Spaß und Spiel über den Sport.

Dabei nehmen wir auch die politische Interessenvertretung von Kindern und Jugendlichen im Kreis wahr und übernehmen Verantwortung für ihre Wünsche und Bedürfnisse, indem wir uns gemeinsam in sozialen Arbeitsfeldern engagieren.

Der Sportjugendvorstand

 

Der Sportjugendvorstand besteht aus fünf Ressortleiterinnen bzw. Ressortleitern.

RessortleiterInnen
RessortName
Bewegund, Spiel und SportChristoph Brüser
MitgliederentwicklungMarius Langemann
Kinder- und JugendpolitikIlka Drixelius
Partizipation und junges EhrenamtAlexander Michler
Kinder- und JugendbildungMarco Schneider

Unser J-Team

Was ist ein J-Team?

Es handelt sich dabei um ein Jugendteam, welches aus ehrenamtlich engagierten Jugendlichen besteht. Im J-Team mitmachen können alle, die Lust haben, teil der Sportjugend zu werden und die Ressortleiter bei der Umsetzung von Aktionen, Events, Jugendpolitik und den vielen weiteren Aufgabenbereichen zu unterstützen.

 

Bist du zwischen 14 und 27 Jahren alt, hast Spaß am Sport und Lust neue Leute zu treffen und mit ihnen die Dinge anzupacken?

Dann werde Teil unseres J-Teams!

 

Was du tun musst?

Ruf einfach an und hol dir die Infos und schon bist du dabei :-)

 

 

Freiwilligendienst in der Sportjugend Olpe

In der Sportjugend des Kreissportbundes Olpe unterstützen wir den Freiwilligendienst gerne!

Auch für das Jahr 2018/19 konnten wir wieder die Stelle eines Bundesfreiwilligendienstlers besetzen: Miguel Ben Meftah wird unser Team der Sportjugend bereichern!

Du bist neugierig geworden und möchtest mehr zu diesem Thema wissen? Dann schau auf der Seite der Sportjugend NRW vorbei: Freiwilligendienste im Sport

 

 

Unsere Jugendordnung

Die Jugendordnung der Sportjugend im KSB Olpe bildet die Grundlage der Arbeit und der Aufgaben. Sie sorgt dafür, dass Beschlüsse auch durchführbar sind und niemand im Alleingang etwas entscheiden oder ändern kann.

Zielsetzungen und Aufgabenschwerpunkte

 ... der Arbeit der Sportjugend sind:

 

- die Förderung des (Jugend-)Sports.

- die Förderung der ganzheitlichen Persönlichkeitsentwicklung

   im und durch den Sport.

- die Entwicklung von Möglichkeiten zur Bildung für Jugendliche im Sport und

  die Qualifizierung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Jugendarbeit.

- die Förderung von ehrenamtlichem Engagement.

- die Erziehung zur kritischen Auseinandersetzung mit Situationen

   in der Gesellschaft und Anregung zum Engagement in Politik und

   anderen Verantwortungsbereichen, wie sozialen Arbeitsfeldern.

- die Förderung von Mitgestaltung, Mitbestimmung und Mitverantwortung

   in Jugend-, Sport-, und Gesellschaftspolitik.

- die Zusammenarbeit mit anderen Jugendorganisationen und - institutionen,

  auch auf kultureller und sozialer Ebene.

- die Förderung von Integration in Institutionen und durch eigenen Aktivitäten.

- die Förderung der internationalen Verständigung und

   internationaler Jugendbegegnungen.

Zielvereinbarung Nr.1

In der Zielvereinbarung "Nr.1: Sportland Nordrhein- Westfalen" zwischen der Landesregierung NRW und dem Landessportbund NRW sind die Ziele für die Jahre 2018 bis 2022 festgeschrieben.

Auch zum Thema Kinder und Jugendliche wurden einige Ziele formuliert, die wir mit der Sportjugend im Kreis Olpe unterstützen wollen.

Dazu gehört für uns unter anderem:

- die Steigerung der Zahl der Vereine mit Angeboten für Kinder unter 6 Jahren.

- die Unterstützung der Kooperationsfähigkeit der Sportvereine.

- die Verleihung von Kindersportabzeichen.

- die Zertifizierung neuer und die Qualitätssicherung unserer bestehenden

  anerkannten Bewegungskindergärten und natürlich auch die Stärkung

  der Kooperationen mit deren kinderfreundlichen Sportvereinen.

- die Unterstützung des Ziels, dass alle Kinder am Ende der Grundschulzeit

  schwimmen können, welches vor allem in unserer Region wertvoll ist!

- die Stärkung und Festschreibung der Kooperationen von Schulen

  und Sportvereinen, um auch die Ganztagsangebote zu erweitern

  und mit dem Vereinsleben zu verknüpfen.

- der Ausbau des Sporthelfer-Programms und die Unterstützung

  der Sporthelfer auf dem Weg zum Übungsleiter im Verein.

- die Stärkung des Ehrenamtes im Sport durch die Jugend.

- die Unterstützung von Freiwilligendiensten.


Sportlicher Tagesausflug zu der BLOX Boulderhalle

Du magst es dich körperlich auszupowern und willst bouldern mal ausprobieren, dann melde dich jetzt an. Denn die Sportjugend des Kreises Olpe organisiert einen Tagesausflug zu der Boulderhalle BLOX nach Finnentrop – alle Jugendlichen sind herzlichst eingeladen!

Was ist Bouldern? Beim Bouldern klettert man ohne Seilsicherung an Felsblöcken oder in der Halle an Boulderwänden in niedriger Höhe über spezielle dicke Weichbodenmatten. Es erwartet euch eine moderne Boulderhalle mit einem Parcoursystem mit sieben verschiedenen Grifffarben von kinderleicht bis bretthart.Bouldern sorgt für die pure Freude an der Bewegung, denn jeder Kletterzug ist anders. Zudem werden fast alle Muskelgruppen des Körpers beansprucht. weitere Infos

Start ist am 15.11.2019 um 16:30 Uhr an der Boulderhalle in Finnentrop und Ende ist gegen 19:00 Uhr. Für Verpflegung ist ebenfalls gesorgt.

Zum Anmeldeformular hier klicken.


Sporthelfer-Ausbildung bei der Sportjugend Olpe: Dein Einstieg

Du möchtest in (d)einem Sportverein aktiv werden? Als Sporthelfer/-in hast du die Möglichkeit, die Übungsleitung bei der Planung und Durchführung von sportlichen Angeboten sowie bei Veranstaltungen und Projekten für Kinder und Jugendliche zu unterstützen.

Du bringst Ideen und neue Trends in Spiel-, Sport- und Freizeitangebote ein und gestaltest die Angebote aktiv mit. Unter fachlicher Begleitung findest du den Einstieg um Teilgruppen oder Stundenanteile mit Kindern oder Gleichaltrigen anzuleiten.

Die Ausbildung richtet sich an Jugendliche im Alter von 13 – 17 Jahren. Eine Vereinsmitgliedschaft ist eine gute Voraussetzung aber nicht Bedingung. Die SH I Ausbildung bietet den Einstieg in das Qualifizierungssystem des organisierten Sports. Im Anschluss an die SH I- Ausbildung kann die SH II- Ausbildung absolviert werden. Damit ist die Anerkennung für das Basismodul der Übungsleiter-C-Lizenz geschafft.

HIER kannst Du dich anmelden!


J-Team der Sportjugend Olpe: Wir suchen DICH!

Was ist ein J-Team in der Sportjugend Olpe?

Es handelt sich dabei um ein Jugendteam, welches aus ehrenamtlich engagierten Jugendlichen besteht. Im J-Team mitmachen können alle, die Lust haben, teil der Sportjugend zu werden und die Ressortleiter bei der Umsetzung von Aktionen, Events, Jugendpolitik und den vielen weiteren Aufgabenbereichen zu unterstützen.

Bist du zwischen 14 und 27 Jahren alt, hast Spaß am Sport und Lust neue Leute zu treffen und mit ihnen die Dinge anzupacken?

Dann werde Teil unseres J-Teams!

Was du tun musst?

Ruf einfach an und hol dir die Infos und schon bist du dabei :-)


Nachrichten aus der Sportjugend

Aktuelles von der Sportjugend NRW (16.07.19)

      J-Teams für NRW  - Vernetzungstreffen 2019

Mitglieder der J-Teams können sich ab sofort hier zum J-Team-Treffen am 14.09.2019 in Münster anmelden.

Ziel des Treffens ist, dass die Teams sich kennenlernen, zum ersten Mal in einen Austausch kommen, sich und ihre Projekte/Ideen vorstellen und ggf. von anderen „abschauen“ können.

Anmeldeschluss ist Samstag, der 31.08.2019!

Ansprechperson für J-Teams ist Sarah Fuchs, 0203 7381-840, Sarah.Fuchs lsb nrw

      Stipendium für junges Engagement im Sport 2020

Seit dem 01.07.2019 haben junge Engagierte wieder die Möglichkeit, sich für 2020 auf ein Stipendium zu bewerben. Alle Informationen sind unter https://www.sportstipendien-nrw.de/ zu finden.

Die Bewerbung ist ausschließlich online über die Internetseite möglich.

Bewerbungsschluss ist Freitag, der 23.08.2019!

Ansprechperson für die Stipendien ist Janina Schwake, 0203 7381-930, Janina.Schwake lsb nrw

      Auslobung des Engagementpreises NRW 2020

Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen und die NRW-Stiftung loben den Engagementpreis NRW 2020 aus. Unter dem Motto „Jung und engagiert in NRW“ richtet sich der Preis an gemeinnützige Vereine und Initiativen, bei denen das Engagement junger Menschen im Vordergrund steht.

Weitere Infos gibt´s hier.

Bewerbungsschluss ist Montag, der 30.09.2019!

AG Begegnung zu Gast beim TC GW Dünschede

Nach der erfolgreich durchgeführten Aktion 2018 zwischen der AG Begegnung und dem Tennisverein TC GW Dünschede im Bowlingcenter war klar das man sich zu einem weiteren Event wieder treffen möchte.

Am Freitag, den 14.06.2019 war es dann wieder so weit. Die AG Begegnung nahm die Einladung auf die Tennisanlage des TC GW Dünschede zu kommen, um gemeinsam Tennis spielen zu können und in gemütlicher Atmosphäre zu feiern, gerne an.

So trafen sich an diesem Tag 100 Menschen mit und ohne Behinderung aus beiden Vereinen. Neben der sportlichen Aktivität stand gleichermaßen bei Grillgut und Getränken der soziale Kontakt mit viel Spaß und Unterhaltung im Vordergrund.

Die Moderation übernahm Michael Gasch von der AG Begegnung. Mit seiner ausgeklügelten Technik, ausgewählter Musik und guten Sprüchen sorgte er dafür, dass das Fieber der guten Laune auf alle sehr schnell überging.

Einer der besonderen Highlights war der Auftritt der Valberter Blindenwerk-Band „Die Hardt-Rocker“. Bereits beim Soundcheck wurde deutlich, wie sehr diese Band bereits jetzt schon alle Anwesenden in ihren Bann ziehen konnte.

Auf den drei Tennisplätzen war von Anfang an ein reger Spielbetrieb. Im lockeren Wechsel spielte jeder mit jedem nach Lust und Laune. Und am Ende des Events wollten einige gar nicht mehr vom Platz

So ging die Zeit wie im Flug vorbei und es wurde mal wieder bewiesen wie leicht es ist „Inklusion“ zu leben. Die AG Begegnung und der TC GW Dünschede ist sich daher einig, dass es wichtig ist, immer wieder darauf aufmerksam zu machen und mitzuhelfen, dass Sport für Menschen mit Behinderung möglich ist. Und deshalb muss ein solch tolles Erlebnis unbedingt wiederholt werden.

Neue Übungsleiter/innen am St. Ursula Gymnasium ausgebildet

Insgesamt schafften es 19 Schüler/innen, die Übungsleiter-C Lizenz zu erwerben. Die Ausbildung wurde am St. Ursula Gymnasium in Attendorn unter der Leitung von Gabriele Nolde durchgeführt. Über eine Dauer von fast zwei Jahren bildete sie in Kooperation mit dem Kreissportbund Olpe e.V. neue Übungsleiter/innen aus. Die Schüler/innen erwerben damit eine Lizenz, die im organisierten Sport anerkannt ist und zum Leiten von Sportgruppen befähigt. Durch die Ausbildung an den Schulen können jedes Jahr viele neue und motivierte Übungsleiter/innen für den Kreis Olpe gewonnen werden, welche in den örtlichen Sportvereinen tätig werden. Weiterführende Schulen, die auch Interesse haben eine Übungsleiter-Ausbildungen oder eine Sporthelfer-Ausbildung anzubieten, können sich beim Kreissportbund Olpe e.V. melden.

J-Teams für NRW: Förderungen für engagierte Jugendliche

Liebe Sportfreundin, lieber Sportfreund,

gestatten: Jung, engagiert und DABEI!
Junges Engagement steht im Mittelpunkt im Jahr 2019 innerhalb der Initiative Ehrenamt des Landessportbundes und der Sportjugend Nordrhein-Westfalen. Auch die Sportjugend Olpe möchte sich für junges Engagement einsetzen!

SEI DABEI für ein Engagement von jungen Menschen im Sport.

SEI DABEI, um mehr junge Menschen als bisher für ein ehrenamtliches Engagement im organisierten Sport zu begeistern – dieses Ziel verfolgt das Schwerpunktjahr 2019 im Rahmen der Initiative Ehrenamt.

SEI DABEI um die Initiative #SPORTEHRENAMT mit Herz, Mut, Kraft, Ausdauer, Engagement und Spaß in eurem Sportverein umzusetzen.

Schon DABEI seid Ihr als Sporthelfer/-in, als Übungsleiter/-in, als Jugendsprecher/-in, als Freiwilligendienstleitende/-r!

J-TEAMs für den KREIS OLPE

Zum Startschuss dieses Jahres erhaltet ihr nachfolgend alle Informationen zu den neuen Förderungen für J-Teams der Sportjugend NRW! Ihr könnt 200 € und weitere nützliche Materialien für Euer Projekt erhalten! Den Antrag findest du HIER.

Meldet Euch einfach bei der Sportjugend Olpe, wir unterstützen euch gerne bei der Beantragung und Durchführung! (Hanna Reifenrath, Tel.: 02761-94298-22, Mail: info@sportjugend-olpe.org)

Was ist ein J-Team??

J-TEAMs sind ein Engagementformat für alle Jugendliche bis 27 Jahre, die sich im Sport engagieren und ihre Ideen und Visionen umsetzen wollen! Die J-TEAMs bieten Euch die Möglichkeit, sich freiwillig mit anderen jungen Leuten im Verein, in der Sportjugend im Stadt- oder Kreissportbund oder im Fachverband Projekte zu realisieren auch ohne für mehrere Jahre ein Amt zu übernehmen.

Weitere Informationen:

Die Initiative online bei der Sportjugend NRW:  www.sportehrenamt.nrw

Wenn Du auf die Überschrift klickst, landest Du auf dem Bericht von LokalPlus mit tollen Bilder!

Das Jolinchen besuchte den TV Oberhundem

PRESSE-
INFORMATION

vom 19.12.2018

 

„Jolinchen beim TV Oberhundem“

Oberhundem.

Knisternde Spannung lag in der Luft und die Frage, wann kommt das Jolinchen denn endlich, wurde immer wieder gestellt. Endlich war es soweit und das Maskottchen des Kreissportbundes Olpe „Jolinchen“ kam wieder extra angereist zur Weihnachtsfeier der Eltern-Kind-Turngruppe am 19.12.2018. Feierlich wurden die Urkunden für die absolvierten Mini-Jolinchen-Sportabzeichen in Gold, Silber oder Bronze an die stolzen Kinder überreicht. Das Sportabzeichen, das vom Kreissportbund Olpe in Zusammenarbeit mit der AOK angeboten wird, wurde während der Übungsstunden mittwochs von 16.00 – 17.00 Uhr beim Eltern-Kind-Turnen von der Übungsleiterin Conny Lücking je nach Alter des Kindes in Gold, Silber oder Bronze abgenommen und umfasst die Bereiche Werfen, Balancieren, Springen, Laufen und Rollen. Zum Abschluss bekam das Jolinchen von den Kindern als Dankeschön ein kleines Präsent.

Folgende Kinder haben das Sportabzeichen erworben:

 

Bronze:

Toni Siebert, Enno Montrone, Johann Schmelter, Ida Schmelter, Merle Becker, Rieke Döbbeler, Emma Beckmann

Silber:

Emma Hanses, Paulina Tigges, Lotta Kneer, Leon Schütz, Alessio Spielmann, Rieke Döbbeler

Gold:

Marie Führt, Thea Krippendorf, Arvid Becker, Alessio Spielmann

 

Auf dem Foto sind die Turnkinder, das „Jolinchen“ und die Übungsleiterin Conny Lücking zu sehen.

Wir machen uns auf den Weg zum Qualitätsbündnis "Prävention sexualisierter Gewalt im Sport"!

Kinder- und Jugendschutz ist eines der wichtigsten Themen überhaupt!

Zahlreiche Presseartikel berichten von Übergriffen auf Kinder/Jugendliche in verschiedensten Organisationen und Institutionen. Im organisierten Sport in NRW wird seit vielen Jahren dafür gekämpft, dem Thema die notwendige Beachtung zu schenken.

Daher ist es für uns als Sportjugend im Kreissportbund Olpe umso wichtiger, deutlich zu zeigen, dass wir alle Kinder und Jugendlichen in unseren Sportvereinen schützen wollen! Wir machen uns auf den Weg, um Mitglied im Qualitätsbündnis "Prävention sexualisierter Gewalt im Sport" zu werden und damit die Strukturen zu schaffen, aktiven Kinder- und Jugendschutz betreiben zu können.

Ende September waren wir deshalb auch bei der Ansprechpartnerschulung in Köln vertreten und bilden derzeit eine Arbeitsgruppe aus Vertretern mehrerer Institutionen im Kreis Olpe.

Hier ein Bericht zur Schulung, der das Thema sehr treffend beschreibt! www.deutschlandfunk.de/praevention-sexualisierter-gewalt-im-sport-kein-schema-f.1346.de.html

Das "Wasser-Jolinchen" kommt ab 2019!

Zur Gewöhnung und zur Vorbereitung auf die Bewegung im Wasser wird derzeit vom Kreissportbund Olpe in Kooperation mit der AOK und dem Kreissportbund Siegen-Wittgenstein das sogenannte „Wasser-Jolinchen“ entwickelt. Die Grundlage bildet das Kindersportabzeichen „Jolinchen“, welches mit zwanzig Jahre langer Tradition im Kreis Olpe gepflegt wird. Das Ziel ist ein kindgerechtes und spielerisches Heranführen an Bewegung, Spiel und Sport für Kinder im Alter von drei bis sieben Jahren. Zusätzlich bereitet es auf eine spätere Teilnahme am klassischen Sportabzeichen vor.

Bewegungsmangel ist seit vielen Jahren ein Thema und es ist bekannt, dass bereits im Kindesalter die Bewegungsgewohnheiten geprägt werden. Nun ist es aber auch seit einigen Jahren so, dass längst nicht mehr alle Kinder in der Grundschule schwimmen können. Gerade für die Region Olpe am Biggesee wird mit der Neuauflage des „Jolinchens“ eine optimale Möglichkeit geschaffen, die Kinder frühzeitig an Bewegung im Wasser zu gewöhnen.

Ein solches Projekt gelingt natürlich nur mit hervorragender Unterstützung! Der anerkannte Bewegungskindergarten „St. Lambertus“ in Oberhundem hat mit seinem kooperierenden kinderfreundlichen Sportverein, der DLRG Ortsgruppe, im örtlichen Schwimmbad am 28.08.18 einen Aktionstag zur Erprobung des Kindersportabzeichens ermöglicht und tatkräftig unterstützt. ErzieherInnen der Kita, eine Rettungsschwimmerin der DLRG, sowie haupt- und ehrenamtliche MitarbeiterInnen der Sportjugenden der Kreissportbünde Olpe und Siegen-Wittgenstein waren vor Ort, um den Kindern der Kita den Spaß an Bewegung im Wasser mit Hilfe des „Jolinchens“ näher zu bringen.

Nach einer Auswertungs- und Überarbeitungsphase wird das „Wasser-Jolinchen“ im nächsten Jahr offiziell an den Start gehen, um alle Kinder für Bewegung im Wasser zu begeistern!

Wenn Sie weitere Informationen zum Thema „Wasser-Jolinchen“ im Kreis Olpe erhalten möchten, wenden Sie sich gerne direkt an Hanna Reifenrath (Telefon: 02761-9429822), Fachkraft für Jugendarbeit im Kreissportbund Olpe, oder schauen auf der Homepage unter www.ksb-olpe.org nach Neuigkeiten. Im Kreis Siegen-Wittgenstein ist Daniel Ruiz (0271-41115), Fachkraft für Jugendarbeit, ihr Ansprechpartner.