Förderungen & Zuschüsse

Förderungen & Zuschüsse

Sportvereine übernehmen wichtige gesellschaftliche Aufgaben in verschiedenen Bereichen. Dafür benötigen sie Unterstützung! Folgend sind einige Möglichkeiten für Sportvereine im Kreissportbund Olpe e.V. aufgelistet.


Förderportal

Mit seinem Förderportal möchte der Landessportbund NRW unseren Vereinen einen verbesserten Service und zugleich eine sichere, komfortable und transparente Anwendung für die Inanspruchnahme von öffentlichen Fördergeldern bieten.

Hier eine alternative Textbeschreibung

Hier eine alternative Textbeschreibung

Sportförderung Kreis Olpe

Der Kreis Olpe fördert Sportvereine und Sportfachverbände ideell und finanziell nach Maßgabe der Sportförderungsrichtlinien und im Rahmen verfügbarer Haushaltsmittel.


Förderprogramm 1000x1000

Landesprogramm 1000x1000 - Anerkennung für den Sportverein

Seit vielen Jahren stellt das Land Nordrhein-Westfalen jährlich Haushaltsmittel zur Förderung des Engagements der Sportvereine zur Verfügung.

Hier eine alternative Textbeschreibung

Hier eine alternative Textbeschreibung

Sonderurlaub

Erstattung von Verdienstausfall bei Sonderurlaub

Arbeitnehmer/innen, die ehrenamtlich in der Jugendhilfe tätig sind und das 16. Lebensjahr vollendet haben, können für die leitende und helfende Tätigkeitin Jugendfreizeiten nach dem Sonderurlaubsgesetz des Landes Nordrhein-Westfalen bis zu acht Arbeitstage pro Kalenderjahr unbezahlten Sonderurlaub bei ihrem Arbeitgeber beantragen.


Förderung der Übungsarbeit

Das Land NRW stellt dem LSB NRW jedes Jahr Fördermittel zur Verfügung, um die Sportvereine mit einer „Förderung der Übungsarbeit“ zu unterstützen.

Nach einem gewissen Schlüssel wird ein Zuschuss pro anerkanntem (lizensiertem) Übungsleiter an die Vereine gezahlt.

Hier eine alternative Textbeschreibung

Hier eine alternative Textbeschreibung

Zuschüsse einzelner Fachbereiche

Innerhalb der einzelnen Programme wie z.B. „Bewegt GESUND bleiben“ oder „Integration durch Sport“ existieren Zuschuss-Möglichkeiten auch für Sportvereine.

Die jeweils zuständige Mitarbeiterin des entsprechenden Fachbereichs hilft Ihnen gerne weiter.